Campus Re: – Online-Kolloquium Zukunft des Mathematikgebäudes

Campus Re:, der Dialogprozess zur Zukunft des Mathematikgebäudes und zur Campusentwicklung der TU Berlin startet in eine neue Runde. Im dritten Online-Kolloquium Zukunft des Mathematikgebäudes am 15. April 2021, von 09:00 bis 11:00 Uhr, wird eine vergleichende Bilanz der bisherigen Lehr- und Lernrfahrungen gezogen. Das Kolloquium wirft einen Blick auf die Möglichkeiten einer transdisziplinären Verortung der Arbeiten im Stadtraum und gibt Ausblick auf weitere Seminarprojekte in Planung.

Anmeldung zur ZOOM-Konferenz hier.

© TU Berlin Pressestelle

Campus Re: ist ein inter- und transdisziplinärer Konsultationsprozess der TU Berlin zur Frage der Gebäudesanierung und Weiterentwicklung des Charlottenburger Universitätscampus. Er vereint Lehrprojekte aus unterschiedlichen Fachbereichen, die in Kooperation mit Alumni, Spin-Offs der TU und Vertreter*innen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft Potentiale, Utopien, Lösungsszenarien und Entwicklungsperspektiven für die Standorte der TU Berlin andenken.

Zukunft des Mathematikgebäudes
Das zwischen 1976 und 1981 errichtete, inzwischen sanierungsbedürftige Mathematikgebäude der TU Berlin, Straße des 17. Juni 136, befindet sich in einer Phase der perspektivischen Neuausrichtung und Neubewertung. Mit der für das Jahr 2023 geplanten Räumung des Hauses und der Verlagerung seiner Institute an den Ostcampus der TU eröffnen sich vielfältige Optionen der Modernisierung, Nutzung und Gestaltung.

Der transdisziplinäre Konsultationsprozess Zukunft des Mathematikgebäudes vereint Lehrprojekte, die sich mit Visionen, Utopien und Entwürfen zum Mathematikgebäude befassen. Ziel ist die Entwicklung von integralen Lösungsperspektiven und Querbezügen disziplinärer Perspektiven.