#21 Filmtipp von Isabelle Kaiser (zukunftsgeraeusche)

Blade Runner

USA, Hongkong 1982, Regie: Ridley Scott, 117 Minuten


©
Filmverleih

Das Los Angeles des Jahres 2019 zeigt eine Welt des Zerfalls. Der urbane Moloch leidet an den Folgen von Krieg, Überbevölkerung und Umweltkatastrophen – Tiere und Pflanzen sind nahezu ausgestorben. Von der Firma Tyrell Corporation gefertigte Androiden sollen auf fernen Planeten bessere Lebensmöglichkeiten schaffen. Als vier dieser „Replikanten“ vom Typ Nexus-6 unerlaubt auf die Erde zurückkehren, um sich ihrer begrenzten Lebensdauer zu widersetzen, wird der Detektiv Rick Deckard beauftragt sie zu töten. Er ist ein für solche Fälle lizensierter Killer, ein sogenannter Blade Runner. Die Zweifel an seinem Auftrag wachsen, als er sich in die Tyrell Mitarbeiterin Rachael verliebt und erfährt, dass es sich bei ihre benfalls um eine Replikantin handelt. Schließlich rettet ihm der Anführer der Replikanten, Roy Batty, sogar das Leben, bevor er selbst stirbt. Deckard, möglicherweise selbst ein Replikant, gelingt die Flucht mit Rachael.

Der Film Blade Runner basiert auf dem Roman von Philip K. Dick Träumen Androiden von elektrischen Schafen? Jedoch weicht dieser erheblich von der Vorlage ab.

#21 Film tip by Isabelle Kaiser (zukunftsgeraeusche)

Blade Runner

USA, Hongkong 1982, Direction: Ridley Scott, 117 minutes


© Filmverleih