#9 Filmtipp von Isabelle Kaiser (zukunftsgeraeusche)

Brazil

Großbritannien 1985, Regie: Terry Gilliam, 142 Minuten


© Embassy International Pictures

Sam Lowry ist ein Tagträumer und nur ein kleines Zahnrad im Getriebe des kafkaesken Verwaltungsapparats in Terry Gilliams Kultfilm. Die schrille und einflussreiche Mutter, möchte ihrem unscheinbaren Sohn einen besseren Posten vermitteln. Eines Tages aber ändert sich alles: Beim Kopieren eines Dokuments verfängt sich eine Fliege in Sams Kopierer und verursacht einen Druckfehler mit tragischen Folgen.

Brazil zeigt das Bild eines grauen, unpersönlichen Großstadtmolochs, in dem die Menschen aneinander vorbei leben, jeder mit sich selbst beschäftigt zu sein scheint. Dann explodieren Bomben. Der Staat führt Festnahmen von unliebsamen Subjekten durch, die danach nie wieder auftauchen.

Über allem schweben die irrwitzigen Entscheidungs- und Kontrollebenen der Ministerien. Hier kommt Gilliams der Mitbegründer von Monty Python, unermessliche Kreativität ins Spiel. Mit dem unglaublichen Szenenbild von Norman Garwood, den schrägen Kostümen und den skurrilen Nebenfiguren wird Brazil zu einem unvergesslichen Gesamtkunstwerk.

#9 Film Tip by Isabelle Kaiser (zukunftsgeraeusche)

Brazil

UK 1985, Direction: Terry Gilliam, 142 minutes

© © Embassy International Pictures